Ein Punkt, der für alles steht

Heute geht es mal um den Punkt. Der Punkt, der am Kopfe des OM Zeichens steht. Der Punkt hat die Sanskrit Bezeichnung Bindu. Wir kennen ihn als: Einen Punkt setzen, ohne Punkt und Komma reden, punktum, „mach‘ doch mal einen Punkt“, Pünktchen und Anton, wunder Punkt, Zeitpunkt, Standpunkt, Schwerpunkt setzen, der springende Punkt, punktgenau, pünktlich, Dreh- und Angelpunkt, Knotenpunkt, Standpunkt und nicht zuletzt der Mittelpunkt. Der Punkt spielt auch in unserem Sprachraum eine wichtige Rolle. Und das wundert nicht. Aus einem Punkt kann alles entstehen, hier ist der Beginn. Bindu steht deswegen auch für „Samen“ auch für den Klang, mit dem alles gesät wird. Letztlich steht es hier für den Punkt auf der Stirn, für das dritte Auge zwischen den Augenbrauen, für den Geist, für die Einpunktigkeit und für das zur Ruhe bringen des Geistes. Das ist das Yoga Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.